home
"Shrink it and pink it reicht heute nicht mehr!" Unternehmen wie Apple, Amazon und Volkswagen machen es vor – man kann für Frauen und Männer gleichermaßen attraktiv sein, ohne in der Positionierung unscharf und beliebig zu sein. Wie das geht? Darauf gibt Annemike Salonen Antwort im Interview mit LEAD Digital >> lesen Sie hier das vollständige Interview

 „Gender-Balance“ als Marken-Erfolgsfaktor. Frauen sind eine attraktive, sehr anspruchsvolle Klientel. Der von business2women neu entwickelte „Gender-Balance“-Ansatz hilft in drei klaren Schritten Handlungsbedarf für die Marke in Bezug auf die weibliche Zielgruppe zu erkennen, Potenziale zu bewerten und zu erschließen >> lesen Sie hier den Artikel

     
Gender Diversity im Top Management.
Im aktuellen Women Matter Report 2013 stellt McKinsey die große Bedeutung der Unternehmenskultur für eine erfolgreiche Implementierung von Gender Diversity heraus >> sehen Sie hier den Women Matter Report 2013


2013

business2women unterzeichnet die Charta der Vielfalt. Damit verpflichten wir uns für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld Sorge zu tragen >> mehr zur Charta der Vielfalt

  
   
„Die Generation Y in der Arbeitswelt – Wie tickt die? Und wie halte ich sie im Unternehmen?“ Auf dem KL-Connect Forum im September 2013 gab Silvia Merretz in ihrem Vortrag wertvolle Hinweise und Lösungsansätze zum Umgang mit der Generation Y in der Arbeitswelt >> hier mehr erfahren